Gameproject Blog

GameProject
16.9.2007 by Max

DIE INS UND OUTS DES GAMEPROJECTS, 6/8

Out: Unglücklich verliebt sein (sie hat nen Freund & wohnt in Neukölln)
In: Trotzdem mit dem eigenen Leben irgendwie zufrieden sein, sie mit dem Fuchs-Zitat aus dem kleinen Prinzen richtig schön kitschig aus Freiburg verabschieden und sie bald wiedersehen ;)

Out: Dass die dumme &?%§$ von Exfreundin hinter meinem Rücken für einen Monat in mein altes Zimmer eingezogen ist und ich sie demnach die nächste Woche immer mal wieder sehen muss + dass sie inzwischen mit dem zweiten Typen aus meinem Freundeskreis zusammen ist
In: Zu wissen, die richtige Entscheidung getroffen zu haben als man Schluß gemacht hat

Out: Auf der Arbeit die negativen Auswirkungen von Schlafmangel spüren
In: Wenn der Grund des Schlafmangels ein fünfstündiges Telefonat mit einer guten Freundin ist, mit der man auch problemlos weitere fünf Stunden hätte quatschen können, in deren Bett man regelmäßig gemeinsam übernachten kann [nein, nicht was ihr wieder denkt… ;)] und die vllt. mit nach Berlin kommt

Out: Am Sonntag um 16h total benebelt aufzuwachen und sich fragen, wo die zwei Schachteln Kippen und die € 25 hin sind
In: Einen Flyer einer Homepage im Portemonnaie finden, die Homepage besuchen, ein Foto sehen und sich erinnern: Nach vielen, vielen Jahren ältesten besten Freund, den man schon seit Kindergartentagen kennt, wiedergetroffen, vor klatschenden Zuhörern gejamt, anschließend zusammen abgestürzt und gegen 6h morgens nebeneinander im Zug nach Hause eingepennt :)

Out: Arrogante Arschlöcher
In: Arrogante Arschlöcher näher kennenlernen; erfahren, dass man ebenfalls für ein arrogantes Arschloch gehalten wurde; Urteile revidieren und gemeinsam zu kostenlosem Trail of Dead-Konzert nach Basel fahren

Out: Noch fünf Tage arbeiten müssen (ca. 1000mal am Tag F5 drücken) und dabei langsam das Gefühl kriegen, das Gehirn löse sich auf
In: Dafür € 2000 bekommen und sich jetzt schon wie irre auf Berlin & London freuen

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.