Gameproject Blog

GameProject
19.11.2007 by Elke Wittich

Engine-Test, Teil 3: Wir können auch unentschieden

Die Arbeitsmaschine, und das ist die gute Nachricht, arbeitet ordentlich und spuckt entsprechend ein Remis als Ergebnis aus, wenn zwei absolut ausgeglichene Teams aufeinander treffen.
Die schlechte Nachricht: Lutz Konietzke, so heißt das unsympathische Rabenaas, das sich im Kvikk-Kader eingenistet hat, ist immer noch da.
Lutz (der Name ist totsicher eine Abkürzung für Luzifer) hat in der Zwischenzeit sogar einige weitere Tore erzielt.
Lutz wird das allerdings nichts nützen, denn Ende der Woche, wenn der closed Alpha- zum semipublic Betatest wird, wird Lutz dahin gehen, wohin alle virtuellen Kicker kommen, wenn sie sterben: Ins große geheime Nullen+Einsen-Verschwindeland.
Bleibt zu hoffen, dass es von dort keine Wiederkehr gibt…

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.