Gameproject Blog

GameProject
24.12.2007 by Boris Mayer

Fröhöliche Weihnacht überall!

so auch bei uns und hoffentlich auch bei allen unseren Lesern und Autoren :-)

In dieser Zeit ist es natürlich an der Zeit, besinnlich zu werden und in dem hübschen Wort besinnlich ist auch ganz prominent der Sinn drin. Und da Sinn und drin sich auch noch reimen, gehört natürlich ein Blick auf nackte Zahlen zur Besinnung.

Das Blog wurde am 9.7.2007 gestartet, ist also heute genau 168 Tage alt. In dieser Zeit wurde es von 43.227 Nutzern besucht, das sind über 250 Leser am Tag, und das, obwohl nicht jeden Tag Neues, Bahnbrechendes zu sehen war. Eine erstaunlich hohe Zahl, wenn man bedenkt, dass dies alles nur auf Mundpropaganda, Elkes Signatur in einem hier ungenannten Spiel und lustige Texte und Links mit eher weniger als mehr nützlichem Inhalt zurückzuführen ist.
Aber natürlich gab es hier auch einige Perlen der Blogszene zu betrachten. Teras Testertext, zB, ein Highlight, das es nicht nur aufgrund der Länge auf eine eigene Seite schaffte. Die Texte zu Finanzsystemen in Spielen, Spielerskills und Spieleranzahl dürften auch andere ein wenig inspiriert haben. Der Ponyhof als verworfene Idee hat es sogar als Thema auf ein Sportblog geschafft, wo man es sehr bedauerte, dass wir NICHT planen, einen virtuellen Pferdehof aufzubauen. Aber auch alte TV-Kamellen, Honigbrote und Lunchpakete hatten und haben hier durchaus ihren Platz, genauso wie neuerdings der Herr Ombudsmann.

Wir wollten es schließlich von Anfang an bunt, ein monothematischer Verlautbarungs-Blog hätte nicht dem entsprochen, was wir unter Spielen verstehen: Spaß, Erfolg, Kommunikation, Ziele erreichen, Kreativität, Tüfteln, Rückschläge, innovative Einfälle, Nonchalance, Grummeln, Zerstreuung, Ehrgeiz, Herausforderung, Zeitvertreib. Im Gameproject kommt noch Ernstnehmen dazu, und zwar die Umsetzung all unserer Ideen.

Doch genug des Rückblicks, es wird Zeit, die “72 Stunden Fressmarathon mit Pausen auf der Autobahn” endlich zu beginnen.

Deshalb wünschen wir Euch schon jetzt (und nicht erst nach weiteren mehreren Kilometer Text) eine fröhliche Weihnacht mit allem, was dazu gehört. Feiert schön, lacht viel und genießt die Zeit.

Und damit das Lachen noch viel einfacher fällt (und weil hooptrick ansonsten nicht hooptrick wäre gibts auch noch was Schönes zum Fest:

Rudy in (nein, nicht Glöckner von) Notre Dame.

CU :)

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.